„Schauen Sie sich uns doch an. Alles läuft verkehrt; alles ist auf den Kopf gestellt. Ärzte zerstören die Gesundheit, Anwälte zerstören das Gesetz, Universitäten zerstören Wissen, Regierungen zerstören Freiheit, die großen Medien zerstören Information, und Religionen zerstören Spiritualität.“ (Zitat von Michael Ellner)

Ohne Wertung des zuvor genannten Zitates sollten wir meines Erachtens drei Bereiche unterscheiden:

  • Das System in Form der staatlichen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen Organisationen; Regierungsformen und Regimen,
  • die Gesellschaft  als Gesamtheit der Menschen, die zusammen unter bestimmten politischen, wirtschaftlichen und sozialen Verhältnissen leben und
  • dem Menschen als Individuum und Persönlichkeit des selbständigen Denkens und der Sprache fähig.

Was können WIR, die Menschen, innerhalb der Gesellschaft in Bezug auf das bestehende System tun, um die wirklich notwendigen Änderungen anzustoßen?

Hier stellt sich eine große Herausforderung und ich maße mir keineswegs an, solche Fragen klären zu können. Mein Ansatz ist eher der, zum Nachdenken anzuregen und Denkansätze verschiedenster Couleur zu durchleuchten.

So wird hier mit der Zeit ein Werk entstehen, welches anregen kann, das eigene Leben sowohl auf sich selbst, aber auch innerhalb verschiedener Gemeinschaften mit anderen Menschen zu überdenken und – möglicherweise – sogar anders zu gestalten.